SeniorenWohnHaus Schieder-Schwalenberg
Mietrendite 4,30 %
Kaufpreis ab 156.885,95 €
Wohneinheiten 60 Appartements
  7 Betreutes Wohnen
Pachtvertrag 20 Jahre
Besonderheit TÜV Begutachtung
Seniorenzentrum Kassel-Calden
Mietrendite 4,20 %
Kaufpreis ab 148.558,00 €
Wohneinheiten 65 Appartements
  6 Betreutes Wohnen
Pachtvertrag 25 Jahre
Besonderheit TÜV Begutachtung
Seniorenpflegeheim Marienhafe
Mietrendite 4,50 %
Kaufpreis ab 162.175,78 €
Wohneinheiten 36 Appartements
   
Pachtvertrag 25 Jahre
Besonderheit Sofortige Mietzahlung
Seniorenzentrum Dassel
Mietrendite 4,20 %
Kaufpreis ab 151.125,95 €
Wohneinheiten 65 Appartements
  11 Betreutes Wohnen
Pachtvertrag 25 Jahre
Besonderheit TÜV Begutachtung
Seniorenzentrum St. Franziskus Selters
Mietrendite 4,50 %
Kaufpreis ab 128.980,08 €
Wohneinheiten 85 Appartements
  13 Betreutes Wohnen
Pachtvertrag 20 Jahre

SeniorenWohnHaus Schieder-Schwalenberg

Name:
SeniorenWohnHaus Schieder-Schwalenberg
Unterüberschrift:
SeniorenWohnHaus am Kurpark
Kopfbild:
Anzahl der Einheiten:
60 Pflegeeinzelappartements und 7 Betreute Wohnungen
Kaufpreis:
Pflegeappartements 156.885,95 € bis 197.574,88 €. Betreute Wohnung 174.768,50 € bis 229.335,25 €
Mietrendite:
Pflegeappartements 4,20 - 4,30 % | Betreutes Wohnen 4,00 %
Mietsichereit:
20 Jahre mit 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
Bedarfsausweis:
Bedarfsausweis, Endenergiebedarf 40 kWh/(m²a), Fertigstellung 2019, Erdgas H, Strom-Mix, Energieeffizienzklasse A
Beschreibung:
Im Herzen des nordrhein-westfälischen Kurortes Schieder-Schwalenberg entsteht das moderne „SeniorenWohnHaus am Kurpark“. Das hell gestaltete und modern eingerichtete Seniorenwohn- und Pflegezentrum umfasst insgesamt 60 hochwertig ausgestattete stationäre Pflegeappartements und 7 seniorengerechte Wohnungen. Die Pflegeimmobilie ist als Ersatzbau vorgesehen, sodass eine schnelle Belegung gewährleistet ist. Die Betreibergesellschaft SeniorenWohnHaus Fahrenbusch GmbH führt bereits seit 1992 erfolgreich das gleichnamige Seniorenhaus in Schieder-Schwalenberg. Die über 25-jährige Tradition und die Erfahrung der handelnden Personen haben das Seniorenhaus über Jahrzehnte hinweg als renommierte Pflegeeinrichtung in der Region fest verankert. Die neue Einrichtung entsteht in äußerst attraktiver Lage direkt gegenüber des zum Schloss Schieder gehörenden Kurparks. Zudem überzeugt der Kurort durch das idyllische Naherholungsgebiet Emmerstausee ohne dabei jegliche Bedürfnisse des täglichen Bedarfs außer Acht zu lassen.
Galerie:
Video:

Seniorenzentrum Kassel-Calden

Name:
Seniorenzentrum Kassel-Calden
Unterüberschrift:
Hessen | Kassel-Calden
Kopfbild:
Anzahl der Einheiten:
65 Pflegeeinzelappartements und 6 Betreute Wohnungen
Kaufpreis:
Pflegeappartements 151.843,12 € bis 167.211,35 € Betreutes Wohnen 148.558,00 € bis 175.598,75 €
Mietrendite:
Pflegeappartements 4,20 % | Betreutes Wohnen 4,00 %
Mietsichereit:
25 Jahre mit 1x 5 Jahre Verlängerungsoption
Bedarfsausweis:
Bedarfsausweis, Endenergiebedarf: 32 KWh/(m2a), Fertigstellung 2019, Energieträger: Strom-Mix, Erdgas H; Energieeffizienzklasse A
Beschreibung:
Das moderne Seniorenzentrum Kassel-Calden entsteht rund 15 Kilometer nord-westlich des Zentrums der Großstadt Kassel. Etwa 200.000 Einwohner zählt das Oberzentrum in der Region Nordhessen. Das freundlich und hell gestaltete Seniorenzentrum umfasst insgesamt 65 hochwertig ausgestattete stationäre Pflegeappartements und 6 Betreute Wohnungen. Den Betrieb der Pflegeeinrichtung übernimmt die MENetatis GmbH, welche über ein erfahrenes Management mit hoher Expertise verfügt. Neben traditionellen und innovativen Unternehmen und Institutionen überzeugt Kassel mit einer lebendigen Geschäftswelt, vielfältigen Bildungseinrichtungen und einem attraktiven Kultur- und Unterhaltungsangebot. Mehrere Parkanlagen sowie die umliegenden Naturlandschaften laden zu Spaziergängen und Radfahrten im Freien. Kassel verfügt außerdem über ein ausgezeichnetes Verkehrsnetz. In wenigen Autominuten sind die Autobahnen A7, A44 und A49 erreichbar. Darüber hinaus bietet der Hauptbahnhof Kassel direkte Verbindungen an viele deutsche Großstädte.
Galerie:

Seniorenpflegeheim Marienhafe

Name:
Seniorenpflegeheim Marienhafe
Unterüberschrift:
Marienhafe
Kopfbild:
Anzahl der Einheiten:
62 stationäre Pflegeplätze bestehend aus 10 Einzelappartements, 16 Partnerappartements, 10 Doppelappartements
Kaufpreis:
162.175,78 € bis 314.810,22 €
Mietrendite:
4,50 %
Mietsichereit:
25 Jahre mit 1x 5 Jahre Verlängerungsoption
Bedarfsausweis:
Bedarfsausweis, Endenergiebedarf 114 kWh/(m²a), Fertigstellung 2001, Erdgas L, Energieeffizienzklasse D
Beschreibung:
Das Seniorenhuus befindet sich unmittelbar im Zentrum von Marienhafe und liegt im Städtedreick Norden, Emden und Aurich. Bis zum idyllischen Nordsee-Strand vor den ostfriesischen Inseln sind es gerade einmal 15 Kilometer. Das hell gestaltete Haus wurde 2002 errichtet und verfügt insgesamt über 62 hochwertig ausgestattete stationäre Pflegeplätze, davon 10 Einzelapartements, 16 Partnerappartements sowie 10 Doppelappartements. Den Betrieb der Pflegeeinrichtung übernimmt die MENetatis GmbH, welche über ein erfahrenes Management mit hoher Expertise verfügt. Der Erholungsort Marienhafe präsentiert sich durch ausgeprägte Kultur und Sehenswürdigkeiten. Der geheimnisvolle Störtebekerturm der St. Marienkirche samt kleinem Kirchenmuseum sind neben den Freilichtspielen besonders nennenswerte Attraktionen. Natürlich kommen auch Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf nicht zu kurz. Der ortseigene Bahnhof verbindet Marienhafe außerdem mit norddeutschen Ballungszentren, wie Hamburg, Bremen oder Hannover.
Video:

Seniorenzentrum Dassel

Name:
Seniorenzentrum Dassel
Unterüberschrift:
Niedersachsen | Dassel
Kopfbild:
Anzahl der Einheiten:
65 Pflegeeinzelappartements und 11 Betreute Wohnungen
Kaufpreis:
Pflegeappartements 151.125,95 € bis 183.929,83 €. Betreutes Wohnen 155.465,75 € bis 241.697,75 €
Mietrendite:
Pflegeappartements 4,20 % | Betreutes Wohnen 4,00 %
Mietsichereit:
25 Jahre mit 1x 5 Jahre Verlängerungsoption
Bedarfsausweis:
Bedarfsausweis Endenergiebedarf 33 kWh/(m²a), Fertigstellung 2018, Energieträger Erdgas H, Strom, Energieeffizienzklasse A
Beschreibung:
Die neue Seniorenpflegeeinrichtung entsteht in der Stadt Dassel im Landkreis Northeim (Niedersachsen). Auf rund 4.425 Quadratmetern entstehen auf 3 Geschossen insgesamt 65 stationäre Pflegeappartements und 11 betreute Wohneinheiten. Den Betrieb der Pflegeeinrichtung übernimmt die MENetatis GmbH, welche über ein erfahrenes Management mit hoher Expertise verfügt. Die lebendige Stadt mit mehr als 10.000 Einwohnern überzeugt neben guten Einkaufsmöglichkeiten insbesondere durch ihre seniorenfreundliche Infrastruktur. Viele Einrichtungen, Parkplätze, Parks sowie Sport- und Freizeitanlagen sind in der Stadt Dassel barrierefrei erreichbar. Für eine gute gesundheitliche Versorgung ist in Form mehrerer Arztpraxen und Apotheken gesorgt. Die Verkehrsanbindung an die Autobahn A7, welche man in etwa 30 Autominuten erreicht, ermöglicht Zugang zur wichtigen Nord-Süd Verbidung und bietet Anschluss an nahegelegene Städte wie Göttingen und Kassel im Süden sowie Hannover im Norden.
Video:

Seniorenzentrum St. Franziskus Selters

Name:
Seniorenzentrum St. Franziskus Selters
Unterüberschrift:
Selters (Westerwald)
Kopfbild:
Anzahl der Einheiten:
85 Pflegeappartements
Kaufpreis:
128.980,08 € - 153.255,25 €
Mietrendite:
4,50 %
Mietsichereit:
20 Jahre mit 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
Bedarfsausweis:
Bedarfsausweis, Endenergiebedarf: 83 KWh/(m2a), Fertigstellung 2018, Energieträger: Erdgas H; Energieeffizienzklasse C
Beschreibung:
Auf dem rund 4.300 Quadratmeter großen Grundstück in Selters im Westerwaldkreis (Rheinland-Pfalz) entsteht die neue Seniorenpflegeeinrichtung St. Franziskus. Der moderne Neubau umfasst insgesamt 85 Pflegeappartements und 13 Einheiten des betreuten Wohnens sowie einen separaten Tagespflegebereich für weitere 12 Personen. Als Betreibergesellschaft konnte die erfahrene und renommierte Katharina Kasper ViaSalus GmbH gewonnen werden, welche rund 4.000 Mitarbeiter beschäftigt und Pflegeeinrichtungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen betreibt.Das Seniorenzentrum entsteht unweit vom beliebten Zentrum, welches neben guten Einkaufsmöglichkeiten auch eine abwechslungsreiche gastronomische Vielfalt sowie gesundheitliche Versorgung in Form mehrerer Arztpraxen und Apotheken bietet. Selters liegt inmitten der Ballungsräume Köln (Rhein-Ruhr) und Frankfurt (Rhein-Main). Über die Autobahn A3 erreicht man die beiden Metropolstädte in etwa einer Autostunde. Die Fahrt in den Raum Koblenz/Neuwied dauert nur ca. 30 Autominuten. Der neue ICE-Bahnhof im 14 Kilometer entfernten Montabaur verbindet die Region weiterhin mit den internationalen Flughäfen Köln/Bonn (CGN) sowie Frankfurt (FRA).
Video: